Führerschein Klassen
 

Führerscheinklassen (in Klammern: eingeschlossene Klassen) enthalten folgende Fahrtberechtigungen:

A (A1,M): Krafträder aller Art
A1 (M): Krafträder bis 125 cm³ und 11 kW*
M : Krafträder/FmH bis 50 cm³ und 45 km/h
B (L,M): Kraftwagen bis 3.5 t und 8 Fahrgastplätzen und Anhänger bis 750 kg, Züge bis 3,5 t
(Gesamtgewicht des Anhängers nicht größer als Leermasse des Zugfahrzeugs)
BE: Züge aus B-Zugfahrzeug und Anhänger über 750 kg
C (C1): Alle Kraftwagen mit bis zu 8 Fahrgastplätzen und Anhänger bis 750 kg
CE (BE, 1E,T,D1E**,DE**: Last- und Sattelzüge aus C-Zugfahrzeug und Anhänger über 750kg
C1: Kraftwagen bis 7,5t mit bis zu 8 Fahrgastplätzen und Anhänger bis 750 kg
C1E (BE,D1E**): Züge aus C1-Zugfahrzeug und Anhänger über 750 kg
(Gesamtgewicht des Anhängers nicht größer als Leergewicht des Zugfahrzeugs)
D (D1):  Omnibusse mit Anhänger bis 750 kg
DE (BE,D1E, C1E**): Züge aus D-Zugfahrzeug und Anhänger über 750 kg
D1: Omnibusse mit 9 - 16 Fahrgastplätzen und Anhänger bis 750 kg
D1 E(BE, C1E**):  Züge bis zu 12t Gesamtgewicht aus D1-Zugfahrzeug und Anhänger über 750 kg
(Gesamtgewicht des Anhängers nicht größer als Leergewicht des Zugfahrzeugs;
Anhänger nicht zur Personenbeförderung)
T (L, M): Zugmaschinen bis 60 km/h und selbstfahrende Arbeitsmaschinen bis 40 km/h,
jeweils nur in der Land- oder Forstwirtschaft einschl. Anhänger*)
L:  Zugmaschinen in der Land- oder Forstwirtschaft bis 32 km/h, (mit Anhänger bis 25 km/h,
evtl. Kennzeichnungspflicht beachten!), selbstfahrende Arbeitsmaschinen
und Flurförderfahrzeuge bis 25 km/h

Zur Beachtung:

Wenn die Fahrerlaubnis, wegen Ablauf der Befristung verlängert werden soll, sollte man mind. 6 Wochen
vorher persönlich den Antrag stellen um den Führerschein rechtzeitig zu erhalten.

(* altersabhängige Beschränkungen beachten !)
(** wenn die Berechtigung für die jeweilige Klasse besteht.

Schlüsselzahlen:

Auf der Rückseite des Kartenführerscheins sind in der Spalte Nr. 12 Schlüsselzahlen eingetragen.
Sie enthalten

  erteilte und zu beachtend Auflagen und Beschränkungen

  die über die in der Spalte 9 eingetragenen Klassen hinausgehenden Fahrtberechtigungen

Die Schlüsselzahlen von 0 bis 100 gelten international, die weiteren Schlüsselzahlen gelten nur für Deutschland.
Die Schlüsselzahlen haben folgende Bedeutung:

 Sie müssen tragen

01 Sehhilfe
01.01 Brille
01.02 Kontaktlinsen
01.03 Schutzbrille
02 Hör-/Kommunikationshilfe
03 Prothese der Gliedmaßen

 Sie dürfen nur fahren

05.01 bei Tageslicht
05.02 in einem Umkreis von...km des Wohnsitzes oder nur innerorts
05.03 ohne Beifahrer oder Sozius
05.04 mit höchstens....km/h
05.05 nur mit Beifahrer
05.06 ohne Anhänger
05.07 nicht auf Autobahnen

mit folgenden Anpassungen des Kraftwagens

10 Schaltung
15 Kupplung
20 Bremsmechanismen
25 Beschleunigungsmechanismen
30 Brems- und Beschleunigungsmechanismen
35 Bedienervorrichtungen
40 Lenkung
42 Rückspiegel
43 Fahrersitz

 mit folgenden Anpassungen des Kraftrades

44.01 Bremsbetätigung vorn/hinten mit einem Hebel
44.02 handbetätigte Bremse
44.03 fußbetätigte Bremse
44.04 Beschleunigungsmechanismen
44.05 Handschaltung und Handkupplung
44.06 Rückspiegel
44.07 Kontrolleinrichtungen
77.08 Sitzhöhe muss im Sitzen die Berührung des Bodens mit den Füßen gleichzeitig ermöglichen

mit

45 einem Kraftrad nur mit Beiwagen
50 nur einem bestimmten Fahrzeug mit der Identifizierungsnummer....
51 nur einem bestimmten Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen.....
72 Fahrzeugen der Klasse A mit höchstens 125 ccm und höchstens 11 kW (Klasse A1)
73 dreirädrigen und vierrädrigen Kraftfahrzeugen der Klasse B
74 Fahrzeugen der Klasse C mit höchstens7.500 kg (KlasseC1)
75 Fahrzeugen der Klasse B mit höchstens 16 Sitzplätzen außer den Fahrersitz (Klasse D1)
76 Fahrzeuge der Klasse C mit höchstens 7.500 kg (Klasse C1) die einen Anhänger von mindestens 750 kg
mitführen, sofern die Gesamtmasse der Fahrzeugkombination 12.000 kg und die zulässige Gesamtmasse des
Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen (Klasse C1E)
77 Fahrzeuge der Klasse D mit höchstens 16 Sitzplätzen außer dem Fahrsitz (Klasse D1), die einen Anhänger
mit mehr als 750 kg Gesamtmasse mitführen, sofern
a) die zulässige Gesamtmasse des Fahrzeugkombination 12.000 kg und die zulässige Gesamtmasse des
    Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen und
b) der Anhänger nicht zur Personenbeförderung verwendet wird (Klasse D1E)
78 Fahrzeuge mit Automatikgetriebe
79 (..)Fahrzeuge, die der in Klammern angegebenen Beschreibung entsprechen z.B. "79(C1E>12000kg, L<3)":
Damit sind Züge mit Zugfahrzeug der Klasse C1 mit Anhänger (auch mit zulassungsfreien Anhängern)
mit einer Gesamtmasse von mehr als 12.000 kg und mit bis zu 3 Achsen bezeichnet.
Durch "79(S1<24/7500 kg)" wird eine Begrenzung der Klasse D Kraftomnibusse mit bis zu
24 Fahrgastplätzen oder höchstens 7.500 kg zulässige Gesamtmasse gekennzeichnet.
2 Schlüsselnummern enthalten lediglich Hinweise:
70 Umtausch des Führerscheins Nr.... ausgestellt durch....(EU-oder UNECE-Unterscheidungszeichen)
71 Duplikat des Führerscheins Nr....(EU-oder UNECE-Unterscheidungszeichen)

  Nur für Deutschland geltende Schlüsselzahlen

104 Es muss ein gültiges ärztliches Attest mitgeführt werden
171 (bei Klasse C1): gültig auch für Klasse D mit einer zulässigen Gesamtmasse von 7.500 kg, jedoch ohne
Fahrgäste
172 (bei Klasse C): gültig auch für Klasse D, jedoch ohne Fahrgäste
173 (bei Klasse C1E): gültig auch zum Mitführen von zulassungsfreien Anhängern bei einer Gesamtzugmasse
von über 12.000 kg
174 (bei Klasse L): gültig auch zum Führen von Zugmaschinen mit einer durch die Bauart bestimmten
Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 32 km/h, auch mit einachsigem Anhänger
(Achsen mit einem Abstand von weniger 1 m voneinander gelten als eine Achse) sowie Kombinationen aus
diesen Zugmaschinen und Anhängern, wenn sie mit höchstens 25 km/h geführt werden.
Ist die durch die Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit größer als 25 km/h müssen die Anhänger für die
Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h in der nach § 58 StVZO vorgeschriebener Weise gekennzeichnet sein.
175 (bei Klasse L): gültig auch zum Führen von Kraftfahrzeugen mit einer durch die Bauart bestimmten
Höchstgeschwindigkeit von höchstens 25 km/h und zum Führen von Kraftfahrzeugen mit bis zu 50 ccm,
ausgenommen Fahrzeuge der Klassen A, A1,M
176 Die Fahrerlaubnis ist bis zur Erreichung des 18. Lebensjahres auf Fahrten im Rahmen des Ausildungs=
verhältnisses beschränkt.
177 (bei Klasse L): gültig auch im Umfang der mitzuführenden Ausnahmegenehmigung.

Wichtige Hinweise:

  Bei einem Umtausch oder einer Erweiterung findet man das Datum der Ersterteilung der Fahrerlaubnis
in Spalte 10.
Aus Spalte 11 kann man eventuell für die jeweilige Klasse geltende Befristungen ablesen.
Die Frist wird immer gerechnet vom Tag des Druckauftrags für den Führerschein bei der Bundesdruckerei.
Die in Spalte 12 (Rückseite des Führerscheins, letzte Spalte) stehenden Schlüsselzahlen gelten nur
für die Fahrerlaubnisklasse, in deren Zeile sie stehen.
Die für alle Klassen geltenden Schlüsselzahlen findet man unter Nr. 12 in der untersten Zeile.
Bei einer erstmals erworbenen Fahrerlaubnis ist das Erteilungsdatum unter Nr. 14 (Rückseite, linke Seite)
eingetragen.